Iseu Logo
Locale
KURS-GUIDE Jetzt kontaktieren

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Für unsere Dienstleistungen gelten folgende Allgemeine Geschäftsbedingungen:

0. Vertragspartner

Vertragspartner ist:

ISEU - Iser, Eufinger & Partner

Sprachkurse. Coaching. Seminare.

Geschäftssitz:
Bettinastraße 30
60325 Frankfurt (Main)

Partnerschaftsgesellschaft
Amtsgericht Frankfurt/Main
Registernummer: PR 1753
Vertretungsberechtigte Partner:
Stefan Iser, Benjamin Kühn

 

 

1. Zahlung der Kursgebühr

Sofern nicht anders vereinbart, ist die Kurs- oder Seminargebühr mit Erhalt der Rechnung fällig. Es besteht kein Anspruch auf die gebuchte Leistung, solange bei ISEU kein Zahlungseingang festgestellt wurde. 

2. Kündigungsfristen

Bei Kündigung bis vier Wochen vor Kursbeginn behält ISEU eine Verwaltungsgebühr von € 100,– ein. Bei Kündigung bis zu zwei Wochen vor Kursbeginn behält ISEU 50% der Unterrichtsgebühr ein. Bei späterer Kündigung behält ISEU 100% der Unterrichtsgebühr ein. Die Kündigung erfolgt schriftlich, auch formlos per E-Mail. Maßgeblich für den Zeitpunkt der Kündigung ist der Eingang bei ISEU.

 

 

3. Absageregelung

Sie können vereinbarte Termine bis zu 2 Tage vorher bis 18 Uhr absagen bzw. verschieben. Termine nach Wochenenden und Feiertagen müssen am letzten davor liegenden Bankarbeitstag abgesagt werden. Bei später eintreffenden Absagen verfällt der Unterricht ersatzlos. Anreisepauschalen werden nicht zurückerstattet.

Rechtzeitig abgesagte Termine müssen innerhalb von 6 Wochen nachgeholt werden. Paar- und Gruppenkurse finden auch dann statt, wenn einzelne Teilnehmer der Gruppe absagen.

4. Verspätungen

Verspätungen des Teilnehmers werden von ISEU nicht kompensiert. Verspätungen des Dozenten müssen von diesem zu einem geeigneten Zeitpunkt nachgeholt werden.

5. Kursmaterial

Das benötigte Kursmaterial ist im Preis inbegriffen.

6. Videokonferenzen

Bei Präsenzkursen können Sie eine geplante Sitzung durch eine Videokonferenz in vorheriger Absprache mit dem Dozenten vereinbaren.

7. Zusatzvereinbarung für Webkonferenzen:

Die Lehrer stellt sicher, dass seine Internetverbindung stabil ist und übernimmt keine Verantwortung für Übertragungsprobleme, die auf Seite des Kunden entstehen. Dadurch entstandene Ausfälle oder Zeitverzögerungen werden vom Dozenten nicht kompensiert. Sollte es zu Problemen kommen, die nachweislich vom Dozenten zu verantworten sind, so haben Sie ein Recht auf Kompensation. Für Webkonferenzen gelten die gleichen Absage- und Verspätungsregelungen wie für Präsenzkurse.

8. Zusatzklausel für Fachsprachkurse

Fachsprachkurse (wie z.B. Deutsch für Juristen oder Ärzte) dienen nicht der Vermittlung fachlicher Inhalte noch fachlicher Beratung, sondern lediglich der Sprachvermittlung. Von daher übernimmt ISEU für die Richtigkeit fachlicher Inhalte keine Verantwortung.

9. Salvatorische Klausel

Sollten Teile oder einzelne Formulierungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam sein, bleiben die übrigen Teile in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine rechtlich zulässige zuersetzen, die der unzulässigen nach Inhalt und wirtschaftlicher Auswirkung am nächsten kommt.

10. Anwendbares Recht

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Für den Fall, dass der Auftraggeber Kaufmann ist, ist der Gerichtsstand Frankfurt (M).