Iseu Logo
Locale
KURS-GUIDE Jetzt kontaktieren

| 10.08.2020

[

Fast schon wie beim Arzt - Die Aussprache-Sprechstunde

]

Die regelmäßige Aussprachesprechstunde ist eine Form der Beratung, mit der sich die Effizienz des Aussprachetrainings steigern lässt.

Von Thomas Eufinger

Wenn ich die Sprechstunde eines Arztes aufsuche, dann funktioniert das sehr oft nach einem bestimmten Schema. Meistens ist die erste Frage des Arztes: „Wie kann ich Ihnen helfen?“ Ich erkläre daraufhin mein Problem, der Arzt untersucht mich, stellt vielleicht weitere Fragen und versucht eine Lösung für meine Beschwerden zu finden. Das können Verhaltensempfehlungen sein oder auch das Verschreiben eines Medikamentes. Es ist individuell ganz unterschiedlich und der Lösungsweg sehr oft auch.

Was passiert in der Aussprachesprechstunde?

Bei der Aussprachesprechstunde sind pro „Patient“ 30 min. reserviert und sie findet als Videokonferenz statt. Der Teilnehmer kann zunächst sein Problem darstellen, der Aussprachetrainer analysiert und nennt den Lösungsweg.
Es kann aber auch sein, dass der Teilnehmer gar kein konkretes Problem hat und sich sozusagen nur einmal "durchchecken" lassen möchte. Er liest dann einen Text vor und der Aussprachetrainer teilt ihm mit, an welchen Stellen die Aussprache von der Standardaussprache abweicht.

Warum ist eine Aussprachesprechstunde so sinnvoll?

Im Normalfall ist es für Lernende einer Fremdsprache extrem schwierig selbst zu hören, ob die Aussprache der Standardaussprache entspricht. Man hört sich selbst einfach anders, als das von außen der Fall ist.
Deshalb ist es wichtig das gut geschulte Ohr eines Aussprachetrainers regelmäßig in Anspruch zu nehmen. Er kann Ihnen auch Tipps geben und sie dafür sensibilisieren, dass sie selbst Abweichungen von der Aussprachenorm erkennen.

Die Aussprachesprechstunde als Ergänzung zum Aussprachekurs

 

In der Sprechstunde werden Probleme bei der Aussprache thematisiert und es werden Lösungswege vorgeschlagen. Die Probleme können jedoch weder in einer Sprechstunde, noch beim Ausspracheunterricht alleine gelöst werden. Es können nur Wege gezeigt werden, um diese Abweichungen von der Standardaussprache zu beheben. Vergleichbar ist das mit einem Arzt, der empfiehlt gegen Bluthochdruck Ausdauersport zu treiben. Dies werden Arzt und Patient nicht gemeinsam tun. Der Arzt kann lediglich einen Plan dafür erstellen. Beim Training der Aussprache verwendet der Teilnehmer dann beispielsweise ein Online-Ausspracheprogramm und der Aussprachetrainer legt fest, welche Übungen für das individuelle Training relevant sind.

Welchen Zeitgewinn bringt die Aussprachesprechstunde?

 

Durch die exakte Analyse und Anleitung des Aussprachetrainers übt der Teilnehmer nur genau das, was wirklich erforderlich ist. Die Bereiche, die er schon beherrscht, muss er nicht üben und je nach Muttersprache gibt es ganz unterschiedliche Probleme. Durch diese effiziente Herangehensweise wird bereits enorm viel Zeit eingespart. Zeit ist oft ein Kostenfaktor, wenn Mitarbeiter für das Training von der Arbeit freigestellt werden.
Ein anderer Kostenfaktor ist  der Unterricht bei einem Aussprachetrainer. Durch den effizienten Einsatz von Analyse, Aussprache und Programm wird der Aufwand auf ein Minimum reduziert.

Mehr über Aussprachetraining finden Sie hier.

 

Zur Blogübersicht